Bautagebuch

Spatenstich

Am 9. Juni 2020 fand der offizielle Spatenstich mit Bürgermeisterin Marion Weike statt. Aufgrund der Beschränkungen in Folge der Corona-Pandemie leider nur in kleinem Rahmen. Dabei ließen sich Vertreter aus Politik und Verwaltung vom Vereinsvorstand sowie Architekt Matthias Nopto auf den aktuellen Stand der Planungen bringen. Vorsitzender Georg Heeren dankte der Stadt zum einen für ihre Unterstützung in Höhe von 40.000 Euro und zum anderen dafür, dass Bürgermeisterin Weike “die richtigen Drähte für die Förderung durch das Land NRW gelegt hat”.   

Veith Lemmen (von links), Thorsten Schmolke, Johannes Decius, Olaf Heidemann, Moritz Ackermann, Gerd Warning, Marion Weike, Guido Neugebauer, Georg Heeren, Matthias Nopto, Erika Sahrhage und Uwe Gehring beim offiziellen Spatenstich für das Vereinsheim.

Vorarbeiten

Ende Mai 2020 startete das Projekt Vereinsheim mit vorbereitenden Arbeiten. Um die Pläne, die der Vorstand in Zusammenarbeit mit dem Architekten Matthias Nopto erarbeitet hat, in die Wirklichkeit umzusetzen, entfernten Vereinsmitglieder zur Vorbereitung für die eigentlichen Bodenarbeiten überflüssige Materialien vom Baugrund. Dafür wurde das alte vom Frühjahrssturm irreparabel beschädigte Zelt entsorgt und ein Teil der Pflasterung aufgehoben und auf Paletten gestapelt.

previous arrow
next arrow
Slider

previous arrow
next arrow
Slider